Sahasrara Chakra

Das Sahasrara Chakra befindet sich oberhalb der Kopfkrone. Chakren sind die subtilen Energiezentren zwischen dem physischen Körper und dem feinstofflichen Körper.

Ein ausbalanciertes und aktiviertes Kronenchakra führt zu einem Gefühl des Einsseins, einer Verbindung mit der Quelle nach oben. Das Kronenchakra steht für das Heimkommen. Samadhi, die Erleuchtung, das Einswerden und die Auflösung der Dualiät.

Die Resonanzfarbe des Kronenhhakra ist violett. Die Herausforderung dieses Chakras ist der Spagat, sich der höheren Kraft zu öffnen und durchlässig zu werden, aber gleichzeitig die Erdung zu behalten.

 
Melanie Stalder Yoga Sahasrara Chakra
Photos: Marc Andereggen

Bewusstsein, Klarheit, Weisheit und die Verbindung zum höheren Selbst sind die Eigenschaften des Kronenchakras.

Heilung

Um das Kronenchakra zu öffnen, praktizieren wir Spiritualität ohne Anhaften. Dazu gehören Selbstreflexion, Meditation, Mantras, Gebete oder kultiviere Dankbarkeit und das Vertrauen in die innere Führung und die Intuition. Auch die Natur hilft uns dabei, die Göttlichkeit besser zu fühlen.

ShantiShanti Ritual Weiblichkeit

MEDITATION

Meditation
Mantras
Dankbarkeit

Reflexion

Asanas

Padmasana
Baslasana
Sasangasana
Sirsasana
Savasana

Gibt es die Chakren wirklich?

Es gibt keine wissenschaftliche Beweise der Schulmedizin, dass Chakren in unserem Körper existieren. Doch wir Yogis lieben die Idee. Zuerst wurden Chakren in den Upanishaden erwähnt, einem der frühesten Quelltexte der Yogaphilosophie. Die Energiezentren sind somit lange erprobt. Im Yoga geht es darum, seine eigene Wahrheit zu erforschen. Wenn du persönlich einen Zugang finden kannst und es dir hilft, spricht nichts gegen eine Energiearbeit mit den Chakren.

Weitere Informationen und Kursangebote findest du auf meiner Homepage.


Om ShantiShanti

Melanie

768 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert