Yoga im Unternehmen als BGM Massnahme

Corporate Yoga in der Schweiz

Gesundheit der Mitarbeiter fördern
Zahlen und Fakten im BGM über Mitarbeitergesundheit
BGM Gesetz in der Schweiz über Mitarbeitergesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Der permanente Wandel der Arbeitswelt und die demographische Entwicklung machen Investitionen in die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unverzichtbar. Unternehmen, die betriebliches Gesundheitsmanagement in ihre Unternehmensstrategie integriert haben stärken nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit und steigern den wirtschaftlichen Erfolg. Gesündere Mitarbeitende sind zudem innovativer, gehen besser mit Problemen um und entscheiden angemessener. Betriebliches Gesundheitsmanagement ist ein wundervoller Weg um Menschen in ihrer Eigenverantwortung zu unterstützen. Das Praktizieren im Betrieb fördert nachhaltig Teambuilding, verringert Krankheitszustände und steigert Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Krankheitsbedingte Kosten im Unternehmen

Ökonomisch betrachtet kostet Arbeitsunfähigkeit im Unternehmen zunächst unproduktiven Lohn, die Entgeltfortzahlung, Ausgefallene Fertigung, verpasste Termine, Vertretungskosten, entgangene Aufträge und vor allem Qualitätsverluste.

YOGA

Yoga in Unternehmen ist eine BGM Massnahme. Wissenschaftliche Untersuchungen und Studien in Betrieben kommen zu dem Ergebnis, dass Yoga eindeutig positive Effekte bei stressbedingten Erkrankungen erzielen kann.Yoga bietet erfolgreiche Unterstützung bei Rückenleiden, Kreislaufschwäche, Ermüdungserscheinungen, hohem Blutdruck und Schlafstörungen, verbessert die Konzentration, fördert die Geduld im Alltag, wirkt entgiftend, stärkt das Selbstvertrauen und sorgt für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt. In vielen Firmen wird Yoga als Angebot für die Gesundheitsförderung der Mitarbeiter bereits genutzt. Ein Unternehmen, welches pro aktiv die Gesundheit der Mitarbeiter fördert gewinnt an Attraktivität und Image.

Über die Kursleiterin

Mein Name ist Melanie Stalder und ich bin die Gründerin von ShantiShanti GmbH. Ich selber praktiziere seit über 13 Jahren Yoga, habe über 1000h Teacher Trainings, unterrichte fixe Stunden in mehreren etablierten Studios in Zürich und organisiere und leite jährlich mehrere Yogretreats, Workshops und bilde angehnde Yogalehrer aus. In den letzten Jahren habe ich an verschiedenen Immersions, Yoga- und Meditations-Retreats in der Schweiz, Indien und in Asien teilgenommen.

2013 habe ich die Personalvermittlung Stalder Personal gegründet. Neben der Vermittlung von Feststellen habe ich temporäres Personal verliehen und mich um die ganze Lohnadministration inklusive Sozialversicherungen gekümmert. Da mich die Gesundheit vor allem in der Berufswelt interessiert habe ich mich im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement im Jahr 2017 weitergebildet.

Yoga ist keine Religion. Es ist eine Praktik die in jede Religion integriert werden kann. Es gibt keine Prinzipien und auch keinen Gott. Es appeliert an die Selbstheilungskräfte. Yoga hat mir in vielen Lebenslagen geholfen. Anfangs 2014 hatte ich einen schweren Skiunfall und mir dabei einen Lendenwirbel gebrochen. Nach 3 Monaten Ruhezeit konnte ich meinen Körper und meine Rückenmuskulatur langsam wieder mit Yogaübungen aufbauen. Heute lebe ich schmerzfrei. Auch mental hat mir Yoga schon oft als Instrument gedient. In stressigen Zeiten oder in Krisensituationen weiss ich, wie ich mich mit Atemübungen, Meditation und der Yogapraxis beruhigen kann. Es ist uns Yogalehrern ein Anliegen dieses alte Wissen, was heutzugtage auch gerne als Achtsamkeitstraining benannt wird, weiterzuvermitteln.

  • CAS Betriebliches Gesundheitsmanagement FHNW
  • Eidg. Dipl Betriebswirtschafterin HF
  • Mehrjärige Berufserfahrung als Personalvermittlerin und -verleiherin
  • Auditorin und Expertin beim HRSE
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Yogalehrerin
  • Dipl. Yogalehrerin, E-RYT 200, RYT500, 300h Master Education Programm Indien, 50h Yin Yoga, 250h Aerial Yoga

 

OFFER

Die Yogastunde findet in der Regel einmal pro Woche je nach Wunsch morgens, mittags oder abends am Arbeitsort statt. Je nach Raumkapazität dürfen so viele Arbeitnehmer wie möglich teilnehmen. Das Unternehmen kann selber entscheiden ob es die Kurskosten vollumfänglich übernehmen möchte oder einen Teil zu Lasten der Arbeitnehmer geht.

ShantiShanti stellt für die ersten drei Lektionen das Material (Matten, Blöcke, Gurte) zur Verfügung. Bei einem Halbjahres- oder Jahresengagement verpflichtet sich das Unternehmen das Material anzuschaffen.

Gerne komme ich unverbindlich für eine mittags Probelektion vorbei und offeriere ein attraktives Angebot. Hier mein Kontakt: hallo@shantishanti.ch

Om ShantiShanti
Melanie